Eine gute Frage! Jeder Mensch verbringt durchschnittlich ein Drittel seiner Lebenszeit mit Schlafen. Zur Erhaltung einer guten Gesundheit benötigt der menschliche Körper Regenerations-Phasen. Jedoch können Alterserscheinungen oder starke körperliche oder psychische Dauer-Belastungen zu Schlafproblemen führen. Dann sollte man sich die Frage stellen, ob das eigene Bett den Komfort bieten kann, den der Körper benötigt.

Verschiedene Firmen und Hersteller haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Menschen und damit auch sich selbst, etwas Gutes zu tun und können mit dementsprechendem Fachpersonal optimale Empfehlungen aussprechen. Eine Matratze wird am Besten in einem Geschäft gekauft, wenn man nicht hundertprozentig weiß, was für eine man benötigt. In dem Geschäft kann man Probeliegen und alle möglichen Füllungen und Härtegrade ausprobieren. Das sollte auf jeden Fall gemacht werden, wenn man sich nicht genau sicher ist, welche Matratze für einen geeignet ist. Wir empfehlen auf jeden Fall Matratzen von einem bekannten Hersteller zu kaufen, der regelmäßig Qualitätskontrollen durchführt und Schlafforschung betreibt.

Die Matratze ist das Herzstück eines Betts

Sie soll den Körper stützen und gleichzeitig auch flexibel sein. Eine sogenannte punktelastische Matratze gibt genau an der Stelle nach, wo Druck entsteht. Dies entlastet die Wirbelsäule und wirkt sich günstig auf die Schlafposition aus. Die richtige Matratze, die individuell zu einem passt, aus den zahlreichen Modellen herauszufiltern, kann sich allerdings als äußerst schwierig erweisen.

Das Probeliegen ist dabei die beste Methode.

  1. In großen Möbelhäusern hat man in der Regel die Möglichkeit, Betten und Matratzen zu probieren, um sich ein Gefühl für die Matratze in liegender Position zu verschaffen. So lassen sich passende Matratzen ziemlich gut finden.
  2. Der Preis der Matratze sagt noch lange nichts über die Qualität aus, denn egal, wie hoch der Preis ist, kann die Matratze dennoch für spezielle Rückenprobleme ungeeignet sein. Das mehrfache Probieren verdeutlicht das Gefühl für die individuelle Nützlichkeit.
  3. Hochwertige Lattenroste sind weitere Bestandteile für das richtige Bett, denn sie bieten den Untergrund der Matratze und beeinflussen so ebenfalls die Lage im Schlaf. Es gibt eine zahlreiche Auswahl an anatomischen Formungen und Härten der Lattenroste. Einige lassen sich sogar elektrisch mit Hilfe einer Fernbedienung positionieren.

Weil Gesundheit ein so wichtiges Gut ist, sollte der Preis bei dem Kauf einer Matratze nicht das wichtigste Auswahlkriterium sein. Auch das Design des Bettrahmens hat keine Auswirkungen auf die Qualität des Schlafs. Jedoch fühlt man sich in einem schönen Bett deutlich wohler. Modelle aus hochwertigem Massivholz halten aufgrund ihrer Belastbarkeit viele Jahre. Ein stabiler Stand des Betts und wenige Metallteile am Bettrahmen verhindern das Verbiegen und Verschieben und erhöhen somit den Komfort des hoffentlich ergonomischen Betts.

Es ist einiges zu beachten, wenn die richtige Matratze ausgewählt wird und weiterhin sollte man die alte Matratze mindestens alle fünf Jahre gegen eine neue austauschen, damit das Schlafklima aufrecht gehalten werden kann.

Ihre Empfehlungen!

Sie haben sich bereits entschieden? Auf welche Matratze Matratze welches Herstellers fiel ihre Wahl? Schreiben sie ihre Erfahrungen gerne als Kommentar!

Was für eine Matratze soll ich kaufen?
Markiert in:    

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>